MaCajun

Laissez les bons temps rouler / let the good times roll

MaCajun, Cajunmusik & more from Louisiana

Die Cajunmusik ist einer der ältesten heute noch lebendigen Volksmusiken dieser Welt. Die 1755 aus Canada vertriebenen Franzosen siedelten sich in Louisiana an und wurden dort im Schmelztiegel diverser ethnischer Gruppen bald dominierend. Das Leben und die Musik der Cajuns richtet sich damals und heute noch nach dem Motto: Laissez les bons temps rouler / let the good times roll oder: genieße das Leben ständig!

Cajun-Musik beinhaltet die ganze Bandbreite der uns bekannten musikalischen Stile, deshalb polarisiert sie nicht und spricht viele Menschen an, weil jeder etwas bekanntes musikalisches wiedererkennt. Und der besondere Groove der Cajunmusik mit dem besonderen Rhythmus begeistert. Instrumental gehören die Fiddle und das Knopfakkordeon sowie die Gitarre zur traditionellen Besetzung – natürlich auch bei MaCajun!

Nahe verwandt ist die Zydecomusik, deren Ursprung die Cajunmusik ist, aber von den Farbigen Louisianas mit Power und fetzigem Rhythmus gespielt wird.

In einigen Filmen ist die Cajunmusik auch den Europäern bekannt geworden: z.B. „Der letzte Amerikaner“, „The Big Easy“ /Der große Leichtsinn, „Passion Fish“ und der deutsche Film „Schulze gets the Blues“ sowie viele andere Filme, die in Louisiana spielen.

Die deutsche Gruppe MaCajun wurde 1995 gegründet und formierte sich im Sommer 2009 neu. Schlagzeug, Percussion und E-Gitarre geben Fiddle und Accordion den richtigen Druck für eine fetzige Musik. MaCajun spielt und pflegt sowohl den traditionellen Stil der Cajunmusik, spielt zunehmend aber auch neuere Arrangements. Auch die Zydeco Musik und einige rockige Songs auch von Mark Knopfler finden nun zunehmend Begeisterung bei MaCajun und den vielen Fans. Auftritte vor allem im norddeutschen Raum, aber auch auf europäischen Festivals haben MaCajun nicht nur in der Cajunscene bekannt gemacht.

MaCajun, das sind heute Klaus Haettich an den Akkordeons, Maria Eccarius an der Fiddle, Jürgen Deepe an den Gitarren, Günter Khuen an den Bässen, Horst Ramacher am Frottoir und Rudolf Goldberg am Schlagzeug.


Termine

Datum * Beginn Batavia
Wählen Sie bitte einen Termin aus.

Karten

Eintrittskarte Preis Anzahl *
Normal 16 EURO

Kontakt-Daten

Wir respektieren Ihre Privatsphäre und geben Ihre Daten niemals weiter.

Für Ihre Reservierung benötigen wir Ihren Namen.
Für Ihre Reservierung benötigen wir Ihre Telefonnummer.
Für Ihre Anfrage benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse.
Spamschutz bitte ausfüllen.
* Pflichtfeld. Wählen Sie bitte einen Termin und mindestens eine Karte aus.